Physiotherapie

Krankengymnastik (KG) | Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Krankengymnastik am Gerät, auch bekannt als medizinisches Aufbautraining, ist eine therapeutische Maßnahme, die gezielt auf die Rehabilitation von Patienten abzielt. Durch gezielte Übungen an speziellen Geräten werden Muskulatur, Bewegungsabläufe und Koordination trainiert. Dies fördert die Wiederherstellung der körperlichen Funktionsfähigkeit nach Verletzungen, Operationen oder bei chronischen Beschwerden. Die individuelle Anpassung der Übungen ermöglicht eine gezielte Stärkung geschwächter Muskelgruppen und verbessert die Beweglichkeit. Krankengymnastik am Gerät wird von qualifizierten Therapeuten durchgeführt und spielt eine wichtige Rolle in unserer ganzheitlichen physiotherapeutischen Betreuung von Patienten.

Manuelle Therapie (MT)

Die Manuelle Therapie ist eine spezialisierte Behandlungsmethode, bei der Therapeuten ihre Hände gezielt einsetzen, um Gelenkfunktionen zu verbessern und Schmerzen zu lindern. Durch gezielte Mobilisationstechniken und individuelle Griffe werden Blockaden gelöst, die Beweglichkeit gesteigert und die Haltung optimiert. Diese präzise Herangehensweise ermöglicht eine effektive Therapie bei muskuloskelettalen Beschwerden, wie etwa Rücken- oder Gelenkschmerzen. Die Manuelle Therapie wird von unseren dafür qualifizierten Therapeuten durchgeführt.“

Erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP)

Die erweiterte ambulante Physiotherapie bietet eine fortgeschrittene Betreuung, die über die herkömmliche Therapie hinausgeht. Hier werden maßgeschneiderte Therapiepläne erstellt, die gezielte Übungen, manuelle Techniken und moderne Gerätetherapie umfassen. Diese intensivierte Herangehensweise ermöglicht eine umfassende Versorgung von Patienten mit komplexen muskuloskelettalen oder neurologischen Herausforderungen. Hochqualifizierte Therapeuten setzen diese Methode ein, um optimale Ergebnisse in Bezug auf Genesung und funktionale Verbesserung zu erzielen.

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine physiotherapeutische Technik, die darauf abzielt, den Lymphfluss zu fördern und Schwellungen zu reduzieren. Durch sanfte, rhythmische Bewegungen und leichten Druck entlang der Lymphbahnen werden Stauungen gelöst und der Abtransport von Gewebeflüssigkeit verbessert. Diese Technik wird häufig bei Ödemen, postoperativen Schwellungen oder lymphatischen Erkrankungen eingesetzt. Die Manuelle Lymphdrainage ist eine schonende, wirkungsvolle Methode, die von unseren qualifizierten Therapeuten durchgeführt wird, um das lymphatische System zu unterstützen und das Wohlbefinden der Patienten zu fördern.

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) ist eine physiotherapeutische Behandlungstechnik. Sie basiert auf dem Zusammenspiel von Nerven und Muskeln, um Bewegungsabläufe zu verbessern. Durch gezielte Dehnungs- und Kräftigungsübungen, verbunden mit spezifischen Bewegungsmustern, wird die Koordination gefördert und die muskuläre Kontrolle gesteigert. PNF wird oft bei neurologischen Erkrankungen und orthopädischen Problemen eingesetzt. Die Methode ist bekannt für ihre Effektivität bei der Wiederherstellung von Funktionalität und Beweglichkeit und wird von unseren qualifizierten Physiotherapeuten durchgeführt.

Physikalische Therapie: Fango, Kryotherapie, Elektrotherapie, Ultraschall

Die physikalische Therapie nutzt physikalische Methoden wie Wärme, Elektrotherapie und Eisbehandlungen, um Schmerzen zu lindern, Beweglichkeit zu verbessern und die Funktionalität des Körpers wiederherzustellen. Individuell angepasste physikalische Therapie unterstützen die Rehabilitation nach Verletzungen und Operationen, fördern die Gesundheit und steigern die Lebensqualität.

Osteopathie

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche manuelle Therapie, die darauf abzielt, die Gesundheit und das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern. Ein Osteopath betrachtet den Körper als eine Einheit, bei der Struktur und Funktion miteinander verknüpft sind. Durch sanfte, manuelle Techniken, wie Mobilisation, Massage und Dehnung, werden Blockaden und Spannungen im Gewebe gelöst. Dies fördert die Selbstheilungskräfte des Körpers und kann bei verschiedenen Beschwerden, von muskulären Problemen bis hin zu chronischen Erkrankungen, unterstützend wirken. Es werden verschiedene Behandlungstechniken unterschieden, wie die Viszerale und Cranio-Sacrale.

Kinesio-Taping

Kinesio-Taping ist eine innovative Methode, bei der elastische Bänder auf die Haut aufgebracht werden, um verschiedene therapeutische Ziele zu erreichen. Diese speziellen Tapes unterstützen die natürlichen Bewegungen des Körpers, fördern die Durchblutung und beeinflussen sensorische Rezeptoren positiv. Das Kinesio-Taping wird oft eingesetzt, um Schmerzen zu lindern, die Muskelfunktion zu verbessern und Gelenke zu stabilisieren. Durch seine vielseitige Anwendung findet es sowohl in der Sportmedizin als auch in der physiotherapeutischen Praxis breite Anwendung. Die Anlage der Tapes erfordert Fachkenntnisse, und sie werden individuell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt.

kunden_logo
kunden_logo
kunden_logo
kunden_logo
kunden_logo
kunden_logo
kunden_logo
kunden_logo